Ergebnis der Auktion wird am 29. Februar bekannt gegeben
AT&T-Wireless-Übernahme wird zur Bieterschlacht zwischen Vodafone und Cingular

Mit Spannung hat die internationale Finanzwelt den Startschuss zum Übernahmerennen um den defizitären US-Mobilfunkkonzern AT&T Wireless erwartet. Dabei deutet alles auf einen Zweikampf zwischen Vodafone und Cingular hin.

HB NEW YORK. Japans Nummer Eins und AT&T-Wireless-Großaktionär NTT DoCoMo dagegen hat sich nach Angaben aus Unternehmenskreisen gegen eine Offerte entschieden.

Vodafone hielt sich bislang bedeckt. Am Donnerstag hatten die Briten lediglich die Prüfung einer Offerte bestätigt und jede weitere Stellungnahme abgelehnt. Analysten gehen aber davon aus, dass Vodafone das bisher lediglich informelle Cingular-Angebot von 30 Milliarden Dollar mit einer Gegenofferte von rund 35 Milliarden Dollar übertrumpfen wolle. Dies entspräche einem Preis von etwa 12,50 Dollar je AT&T-Wireless-Aktie. Zuletzt hatte der Kurs knapp unter zwölf Dollar gelegen. Das Ergebnis der Auktion wird voraussichtlich am 29. Februar bekannt gegeben. Nach Angaben aus mit den Gesprächen vertrauten Kreisen könnte frühstens am Dienstag eine Entscheidung fallen.

Der zuletzt Verluste schreibende US-Branchendritte AT&T Wireless hatte Ende Januar signalisiert, dass das Unternehmen mit rund 22 Millionen Kunden zum Verkauf steht. Vodafone strebt seit langem die Übernahme eines Wettbewerbers in der weltgrößten Volkswirtschaft an und würde bei einem erfolgreichen Abschluss die eigene Marke jenseits des Atlantiks expandieren. Cingular, das von den US-Telekomkonzernen SBC Communications und BellSouth kontrolliert wird, würde mit AT&T-Wireless einen wichtigen Konkurrenten schlucken und verspricht sich davon jährliche Kosteneinsparungen von bis zu drei Milliarden Dollar. Die ebenfalls auf dem US-Markt vertretene Mobilfunktochter der Deutschen Telekom, T USA, -Mobile hat kein Interesse an AT&T Wireless.

Der US-Mobilfunkmarkt hat im Vergleich zu Europa noch großes Wachstumspotenzial, da erst knapp die Hälfte der Bevölkerung ein Mobiltelefon besitzt. In den USA konkurrieren sechs landesweite Mobilfunkanbieter um die Kunden.

Der Aktienkurs von AT&T-Wireless legte in New York um 1,5 Prozent auf 11,85 Dollar zu. Vodafone gewannen in London 2,8 Prozent auf 136 Pence.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%