Firewall einstellen
Vom richtigen Erlauben und Verweigern

Ihre Firewall bietet ein Trainings-Programm, durch das Sie gezielt Programmen die Verbindung zum Internet erlauben oder verbieten. Über die Pfadangabe und den Namen überprüfen Sie das jeweilige Gefahrenpotenzial. In der Regel ist es einfach zu entscheiden, wenn Sie etwa Ihren E-Mail-Klient aufrufen.

Im Zweifelsfall wählen Sie Verweigern, öffnen das Hauptprogramm von ZoneAlarm Free und gehen auf Programmeinstellungen, Programme. Dort makieren Sie das soeben gemeldete Tool. Unter Dateiname sehen Sie den kompletten Pfad.

Wenn Sie dem Tool eine dauerhafte Erlaubnis erteilen wollen, klicken Sie in der entsprechenden Zeile in die Spalte unter Zugriff, Internet und wählen Zulassen. Entsprechend können Sie dort auch sperren. In der ersten Zeit werden Ihnen viele Fragen gestellt, die Sie aber genau prüfen sollten. Denn unter scheinbar bekannten Programmnamen, können sich gut getarnte, neu entwickelte Würmer oder Trojaner befinden.

So könnte eine vermeintliche Systemdatei online gehen wollen, die sich im Namen entweder gar nicht oder nur geringfügig von der echten Datei unterscheidet. Daher empfiehlt es sich, das Online-Gehen dieses Programms zu verweigern und es in einer Datenbank nachzuschlagen. Auf den Seiten » www.liutilities.com und » www.reger24.de/processes.php finden Sie Angaben zu der Gefährlichkeit dieser Systemdatei.

Quelle: BusinessNews

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%