Frauen in IT-Berufen
Charmelose Computerwelt

Frauen bilden das größte unausgeschöpfte Potenzial des Arbeitsmarktes. Besonders die Computerbranche versucht verzweifelt, diese vernachlässigte Reserve zu nutzen. Doch Absolventinnen entscheiden sich immer öfter ganz bewusst gegen IT-Berufe.

DÜSSELDORF. Flirten will gelernt sein. Diese Erkenntnis dämmert derzeit auch in der IT-Branche herauf, die verzweifelt versucht, weiblichen Nachwuchs für sich zu gewinnen. Bislang lässt der Erfolg allerdings noch auf sich warten. Die Frage "Bist Du noch zu haben?" wird meistens mit einer klaren Abfuhr beantwortet.

Dabei umgarnen die Personalverantwortlichen von Technologie-Unternehmen die begehrte Zielgruppe, locken mit dicken Geldbündeln, schnittigen Dienstautos und kostenlosen Rückenmassagen zu jeder Tages- und Nachtzeit. Aber die so Umworbenen zeigen sich unbeeindruckt und der Welt der Bits und Bytes die kalte Schulter.

Zahlreiche Studien, vor allem in den Vereinigten Staaten, haben sich mit der Frage beschäftigt, warum sich Frauen - trotz sehr guter Jobaussichten - kaum für ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium entscheiden. Immer wieder soll das Problem im frauenfeindlichen Mathematik- und Physikunterricht sowie in der schlichtweg unterschiedlichen Begabung begründet liegen. Auch Sexismus am Arbeitsplatz wird gerne als Ursache bemüht.

Vor ein paar Jahren setzte sich der Harvard-Ökonom Larry Summers - damals auch Präsident der renommierten Universität - auf einer internen Konferenz tief in die Nesseln, als er eine etwas überzogene Bemerkung zum Thema Neigung und Begabung von Frauen auf den entsprechenden Gebieten machte. Er verlor daraufhin sogar seinen Job, und Harvard investiert seither Millionen, um Frauen für die kernigen, maskulinen technischen Wissenschaften zu begeistern.

Alles für die Katz, alles vergebens. Neuere Untersuchungen von Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlern legen nahe, dass nicht nur die amerikanische Kaderschmiede Harvard ihr Geld umsonst ausgegeben hat. Der Grund: Frauen wollen gar nicht in den sogenannten Zukunftsbranchen arbeiten.

Seite 1:

Charmelose Computerwelt

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%