Gewinn je Aktie 0,14 Euro
Nokia: Gewinnrückgang trotz Umsatzplus

Nokia hat im dritten Quartal die Analystenerwartungen bei Gewinn je Aktie und Umsatz übertroffen. Der Gewinn fiel allerdings um ein Fünftel.

HB HELSINKI. Wie das Unternehmen mitteilte, erreichten die Umsätze im Berichtszeitraum 6,94 Milliarden Euro. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Umsatz von 6,86 Milliarden Euro gerechnet. Der Gewinn fiel um ein Fünftel auf 660 Millionen Euro. Der Gewinn je Aktie betrug 0,14 Euro und lag damit ebenfalls leicht über den Markterwartungen von 0,13 Euro.

Die Verkäufe von Mobiltelefonen gingen um 13 Prozent auf 4,43 Milliarden Euro zurück. Der Anteil am Handy-Weltmarkt verbesserte sich auf 33 Prozent von 31 Prozent im zweiten Quartal.

Für das vierte Quartal erwartet Nokia einen Gewinn je Aktie von 0,16 bis 0,18 Euro je Aktie, der Umsatze soll bei 8,4 bis 8,6 Milliarden Euro liegen. Bei Handys erwarte Nokia im vierten Quartal ein großes Mengenwachstum, hieß es.

Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch 0,25 Euro je Aktie verdient. Der Umsatz soll bei 8,4 bis 8,6 Milliarden Euro liegen, teilte der Konzern mit. "Wir erwarten anhaltend starkes Mengenwachstum im weltweiten Handymarkt im vierten Quartal, auch nach dem starken Schlussquartal 2003", sagte Nokia-Chef Jorma Ollila.

Nokia leidet seit einiger Zeit unter Gewinneinbußen wegen Preissenkungen, mit denen der Konzern seine dominante Marktstellung verteidigen will.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%