Golfsimulationen für PC und Spielekonsole
Von Tiger Woods bis Outlaw Golf

Also, eines sollten wir hier von Anfang an klarstellen: Wer sich mit dem Ziel an PC oder Spielekonsole setzen will, nur "einfach mal" ein paar entspannende Runden auf dem Cyber-Green zu drehen, wird kaum auf seine Kosten kommen. Im Gegenteil - als Laie sieht man bei den ernsthaften Golf-Simulationen "Tiger Woods PGA Tour 2004" von Electronic Arts oder "Links 2004" von Microsoft genauso alt aus wie im heimatlichen Golfclub.

HB DÜSSELDORF. Die Szene der Golfsoftware ist nämlich dünn geworden. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass man von "Spiel" wirklich nicht reden kann. Das ist eher was für echte Enthusiasten. Die mitgelieferten Handbücher sollte man ausnahmsweise tatsächlich schon mal vorher lesen. Schlägerwahl, Windrichtung, Stellung zum Ball, Neigungswinkel des Geländes, alles wirkt sich gnadenlos auf den Schlag aus und will bedacht werden. Beim "Realswing"-Modus muss geschickt und präzise in einer bestimmten Geschwindigkeit die Maus vor- und zurückbewegt werden, um den gewünschten Schlag ausführen zu können.

Dafür entschädigen die rund 50 Euro teuren Programme mit einer vorzüglichen Grafik, die fast magisch in das Geschehen einbindet. Mit einer Einschränkung: Das brandaktuelle "Links 2004" gibt es nur für die Konsole X-Box. Die Version für den PC ist etwas betagter und kann gegen das neue Tiger Woods von EA nicht mehr ganz mithalten.

Bei Tiger Woods wird auf Nachbildungen der PGA-Tour-Kurse gespielt, und Gegner sind legendäre Golf-Größen wie eben Tiger Woods, auch Links bietet phantastische Kurse aus aller Welt, mit Liebe zum Detail nachgezeichnet.

Der Spielablauf ist wie eine TV-Übertragung arrangiert. Verschiedene Kamerawinkel, Zuschauer, die nach gekonntem Abschlag anerkennend raunen oder hörbar mit dem Spieler leiden, wenn?s mal wieder danebengeht. Überhaupt sind die Simulationen sehr detailverliebt, was ihren Reiz deutlich erhöht.

Beide Simulationen bieten Turnier- und Karrieremöglickeiten. Erfolgreichen Golfern winken Geld und Sponsorenverträge. Als besonderen Reiz gibt es einen Online-Modus (Links für X-Box, Tiger Woods für Sonys PS2), um sich mit Hobby-Golfern aus aller Welt zu messen. Wer da nicht richtig fit ist, bekommt schnell eine Lektion in Cyber-Golf verpasst.

Wem das alles zu brav ist, der kann auch die Baseball-Kappe absetzen, die karierten Hosen gegen speckige Schlabber-Jeans tauschen und "Outlaw Golf" von Simon & Schuster in die CD-Lade der X-Box schieben. Das abgedrehte Kultspiel aus den USA wirbt nicht umsonst mit dem Slogan "Das ist nicht die Golf-Simulation, die dein Daddy spielt". Ein Spaß aber für alle, die es vertragen können, wenn der Lieblingssport richtig auf die Schippe genommen wird.

Seite 1:

Von Tiger Woods bis Outlaw Golf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%