Günstiges Mobilfunkangebot
Vodafone beugt sich dem Preisdruck

Auch Deutschlands zweitgrößter Mobilfunkanbieter Vodafone bietet nach den Discount-Tarifen der Konkurrenz nun ein Billigangebot für Prepaidkunden an.

HB DÜSSELDORF. Kunden können mit dem neuen Tarif innerhalb des deutschen Vodafone - Netzes für 0,15 Euro pro Minute telefonieren. Gespräche ins deutsche Festnetz und in andere Mobilfunknetze werden mit 0,30 Euro pro Minute berechnet. Der Preis für eine SMS beträgt 0,15 Euro. Auf teuere Extras wie subventionierte Handys muss der Kunde bei dem Billigangebot verzichten. Angeboten wird er neue Tarif ausschließlich im Internet. Mit ihrer Preisgestaltung orientiert sich Vodafone deutlich am Marktführer T-Mobile, der seinen Kunden seit Anfang August ein fast identisches Angebot offeriert.

Ausgelöst worden war der neue Preiskampf von Deutschlands drittgrößtem Mobilfunkkonzern E-Plus. Mit ihrer Billigtochter Simyo bietet der Konzern seit Mai Anrufe innerhalb Deutschlands zum Preis von 0,19 Euro. Eine SMS kostet 0,14 Euro.

Die neuen Billiganbieter verzichten generell auf teuere Zugaben wie subventionierte Handys. Experten sehen für die Discounter noch große Wachstumsaussichten auf dem ansonsten weitgehend gesättigten deutschen Mobilfunkmarkt. Dies könnte auch zu Lasten des Festnetzes gehen. Denn bisher wickeln die Bundesbürger gerade mal 15 % ihrer Telefongespräche über das Handy ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%