Gute Chancen, führender Innovationsstandort zu werden
Deutschland bei Mobilfunk-Diensten gut gerüstet

Einer vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWA) in Auftrag gegebenen Studie zufolge mischt Deutschland bei den mobilen Multimedia-Diensten in der internationalen Spitzengruppe mit und hat gute Chancen, führender Innovationsstandort in diesem Bereich zu werden.

HB BERLIN/MÜNCHEN. Die internationale Vergleichsstudie "Mobile Multimedia-Dienste - Deutschlands Chancen im globalen Wettbewerb" wurde im Rahmen der BMWA-Förderinitiative "Mobil-Media" vom Wissenschaftlichen Institut für Kommunikationsdienste (WIK) erstellt.

Um führender Innovationsstandort im Bereich Mobilfunk-Dienste werden zu können, hätten die "D21"-Initiative der Wirtschaft und das BMWA vereinbart, in diesem Innovationsbereich gemeinsam voranzugehen. Der Aufschwung der Branche sei "unübersehbar". Der WIK-Studie zufolge ist Deutschland mit 25 Milliarden SMS und einem Anteil von 13 % MMS-Nutzern, die Bildnachrichten versenden, Spitzenreiter in Europa, auch bei der Verwendung von handtellergroßen Minirechnern (PDA). Für 5 % der Haushalte sei diese neue Form der Nachrichtenübermittlung und des digitalen Notizbuches bereits Selbstverständlichkeit. Beim M-Commerce, dem mobilfunkbasierten Internethandel, nimmt Deutschland ebenfalls eine herausragende Position ein.

Wirtschaftsstaatssekretär Alfred Tacke sagte, Deutschland spiele bei der Einführung mobiler Multimedia-Dienste in der Champions League, sei aber noch nicht Tabellenführer. Nötig seien "mehr Best-Practice-Beispiele, mehr Kooperation in Netzwerken bei der Entwicklung und Verbreitung neuer Lösungen sowie mehr Kundenorientierung und internationale Ausrichtung bei der Vermarktung der Produkte". Hier setze die BMWA-Förderinitiative MobilMedia an und zeige, wie Beispiele auf andere wirkten und Einzelerkenntnisse zu einem bundesweiten Know-How- und Aktions-Netzwerk verknüpft werden könnten, erklärte Tacke. Für Mobil-Media hat das BMWA nach eigenen Angaben rund 15 Millionen Euro bereit gestellt.

Seite 1:

Deutschland bei Mobilfunk-Diensten gut gerüstet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%