Handy-Discounter
Blau.de will Pauschaltarif anbieten

Als erster Mobilfunk-Billiganbieter führt blau.de einen Pauschaltarif ein. „Wir wollen Ende September oder Anfang Oktober eine Flatrate auf den Markt bringen - zunächst nur für das Festnetz“, sagte der Chef des Billiganbieters, Martin Ostermayer, am Dienstag in Hamburg der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.

dpa HAMBURG. Zur Preisgestaltung machte Ostermayer keine Angaben. Er deutete aber an, dass sich der neue Tarif an den Preisen der E-Plus- Zweitmarke Base orientieren könnte. Base veranschlagt für seinen Festnetz-Pauschaltarif 15 Euro monatlich. Eine Flatrate in alle Netze macht aus Sicht von Ostermayer derzeit wenig Sinn: „Unsere Kunden sind nicht bereit, 60 bis 70 Euro für eine Flatrate für alle Netze zu zahlen.“

Mit der Ausweitung der Produktpalette will der blau.de-Gründer die Rentabilität der Hamburger Gesellschaft stärken. „Wir versprechen uns von der Flatrate zwei Dinge: Zum einen wollen von dem Wachstumstrend Flatrate profitieren und zum anderen Vieltelefonierer für blau.de gewinnen.“

Ostermayer äußerte sich zufrieden über die Geschäftsentwicklung: „Im ersten Halbjahr haben wir so viele Kunden gewonnen wie im gesamten Jahr 2006.“ Mittlerweile nutzen rund 600 000 Kunden die Dienste von blau.de. „Wir wollen nun schnell die Million-Grenze knacken.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%