Hochleistungschip
Nvidia baut am iPhone-Killer

Die High-Tech-Schmiede Nvidia hat Großes vor. In Zusammenarbeit mit Microsoft hat der kalifornische Grafikspezialist einen Hochleistungschip entwickelt, der als Basis für die nächste Generation von Microsoft-Smartphones dienen wird. Der Chip soll die Konkurrenz für das iPhone beleben - er vereint Heimkino mit der Funktionalität des Smartphone.

SANTA CLARA. Die Konkurrenz für das iPhone ist kaum größer als ein Daumennagel. In Barcelona auf dem Mobile World Congress präsentiert der kalifornische Grafikspezialist Nvidia heute einen kompletten Hochleistungs-PC auf nur einem Chip als Basis für die nächste Generation von Microsoft -Smartphones. Der Chip, laut Nvida in "enger Zusammenarbeit mit Microsoft" entwickelt und nur mit Windows Mobile lauffähig, wird die komplette Smartphone-Funktionalität beinhalten und ein Heimkino gleich mit.

Microsoft will so seinen Hardwarepartnern schnellstmöglich die Chance bieten, Telefone vergleichbar mit Apples iPhone zu konstruieren. Microsofts -Telefonpartner wie etwa Palm oder Motorola verlieren in rasantem Tempo Marktanteile an den Smartphone-Revoluzzer Apple.

Im Januar in San Francisco konnte Apple -Chef Steve Jobs vermelden, dass sein iPhone im dritten Quartal 2007 bereits mit fast 20 Prozent Marktanteil die Nummer zwei im US-Smartphonemarkt hinter Blackberry (RIM) mit 39 Prozent war - und so viel Marktanteil hatte wie Palm, Motorola und Nokia zusammen.

Jetzt soll das eher öde daherkommende Windows Mobile mit Hilfe des Nvidia -Chipssatzes aufgebohrt werden. Erste Entwicklereinheiten mit einem iPhone-ähnlichen Multi-Touchscreen von Sharp, GPS, Wimax und TV sollen demnächst ausgeliefert werden. Die Massenproduktion des Chips "APX 2500" wird für Ende des zweiten Quartals erwartet.

Als erster Handy-Chipsatz wird er Videos in HD-Qualität (720 Bildzeilen) aufzeichnen und auch auf Flachfernsehern in HD-Qualität (per HDMI-Anschluss) wiedergeben können. Er wird Dienste wie 3-D-Navigation mit Microsoft Virtual Earth ermöglichen. Der eingebauter GeForce-Grafikchip aus dem PC-Bereich wird dreidimensionale Nutzeroberflächen ermöglichen wie sie heute auf MS Vista- oder Apples Leopard-PCs zu finden sind.

Seite 1:

Nvidia baut am iPhone-Killer

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%