Hoher Wettbewerbsdruck
MMO2 gibt positiven Ausblick für britischen Markt

Der britische Mobilfunkanbieter MMO2 hat das starke Wachstum des ersten Quartals auch im zweiten Quartal fortgesetzt und nun die Prognose für das Umsatzwachstum im Gesamtjahr angehoben.

HB LONDON. Zugleich bekräftigte das Unternehmen seine Erwartung, in Deutschland im Gesamtjahr eine Verbesserung des operativen Gewinns (Ebitda) zwischen 15 und 20 % zu erreichen. Die sechstgrößte Mobilfunkgesellschaft Europas hatte ihre Umsatzprognose fürs Gesamtjahr in Großbritannien bereits im Juli auf sieben bis zehn Prozent erhöht, nachdem das Umsatz- und Kundenwachstum im ersten Quartal besser als erwartet ausgefallen war.

"O2 UK kommt in einem wettbewerbsstarken Markt weiter gut voran, und wir erwarten, dass die Sparte ein Umsatzwachstum von 9 bis 12 % im Jahr liefert, und dies obwohl wir unsere Gebühren zu Anfang September um rund 30 % senken mussten", erklärte Unternehmenschef Peter Erskine. Großbritannien und Deutschland gelten europaweit als die am härtesten umkämpften Mobilfunkmärkte.

Trotz dieser negativen Faktoren werde die Ebitda-Marge von O2 UK im Vergleich zum Vorjahr stabil bleiben, hieß es in dem Zwischenbericht von MMO2 weiter. In Deutschland habe das Geschäft im ersten Halbjahr vor allem von der starken Ausweitung der Kundenbasis profitiert. Diese führte den Angaben zufolge auch zu einem hohen Wachstum bei den Service-Umsätzen. Zugleich erwartet MMO2 im Deutschlandgeschäft eine Verbesserung der Ebitda-Marge. Für das Gesamtjahr bekräftigte der Konzern frühere Aussagen, denen zufolge im Gesamtjahr die Ebitda-Marge von O2 Germany im prozentual hohen Zehnerbereich liegen werden. MMO2 gibt traditionell jeweils nur zur Hälfte und zum Ende eines Geschäftsjahres Details zu Umsatz und Ergebnisentwicklung an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%