Gadgets
Indexierung abschalten

Wer ein alternatives Desktop-Suchprogramm von Google, Yahoo oder MSN benutzt, kann schneller gespeicherte Dokumente oder E-Mails aufspüren. Wird ein solches Desktop-Search-Programm benutzt, sollte allerdings der Windows-Index-Dienst abgeschaltet werden, denn er kostet Ressourcen – Speicherplatz und Rechenzeit.

Dazu im Start-Menü die Funktion „Ausführen“ aufrufen und dort „services.msc“ eingeben. In der langen Liste den Eintrag „Indexdienst“ suchen, doppelt anklicken und den Dienst hier abschalten. In der Dialogbox auf "Beenden" klicken. Damit der Index-Dienst beim nächsten Windows-Start nicht wieder aktiviert wird, die Option „Deaktivieren“ verwenden. Nachdem die Einstellungen mit „Übernehmen“ und „OK“ bestätigt wurden, ist der Index-Dienst endgültig abgeschaltet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%