Interaktive E-Books
Pusten um zu Lesen

Immer mehr Menschen lesen digital. Kein Wunder: Die digitalen Bücher von Amazon, Apple und Co haben eine Menge mehr zu bieten als blanke Texte. Sie machen Multimedia anfassbar.
  • 0
Düsseldorf

Zugegeben: Ein wenig dämlich sieht es schon aus, wenn man in die Mikrofon-Öffnung des iPads pustet, um ein virtuelles Windrad in Gang zu setzen. Belustigte Seitenblicke von Kollegen sind programmiert. Spaß macht es trotzdem. Zumindest bei Al Gores neuem E-Book zur Klimaproblematik : "Our Choice". Der ehemalige US-Vizepräsident ist erstmals mit seinem Film "Eine unbequeme Wahrheit" dem breiten Publikum als Umweltaktivist aufgefallen. Jetzt hat er sein 2009 erschienendes Buch "Our Choice" überarbeitet und in digitaler Form fürs iPad herausgebracht - erhältlich in Apples App Store.

Anders als viele andere elektronische Bücher liest man Gores neues Werk nicht in "iBooks", also Apples Software Reader auf dem iPad. "Our Choice" wird als eigenständiges Programm angeboten. Sonst wären die vielen Spielereien, die das Buch so "sehenswert" machen, gar nicht möglich. Apples Standardformat "iBook" könnte all die schönen Multimedia-Spielereien gar nicht darstellen.

Nach dem Öffnen des E-Books wird der Leser von Al Gore per staatsmännischer Videobotschaft begrüßt und kurz in die Benutzung eingeführt. Anschließend folgt das "Buchcover", eine idyllisch rotierende blaue Erdkugel; der eigene Aufenthaltsort blinkt blau. Die insgesamt 18 Kapitel sind mit eindrucksvollen Themenbildern voneinander getrennt. Um zu lesen, genügt ein Fingertipp in den unteren Bildschirmbereich und die einzelnen Seiten werden in voller Bildschirmgröße dargestellt.

Das besondere sind aber die multimedial aufbereiteten Zusatzinformationen. Die vielen hochauflösenden Bilder überraschen im Vollbild. Beispiel: In der Leseansicht sieht man auf einem Foto nur einen rauchenden Schornstein, berührt der Leser dieses, entfaltet es sich zur Vollbildansicht und offenbart eine ganze Stadt mit rauchenden Schloten, die die Luft verpesten. Zusätzlich ist jedes Foto mit einem Geo-Tag versehen, der verrät, wo die Aufnahme entstanden ist. Auch unzählige Videos lockern die einzelnen Textpassagen immer wieder auf.

Seite 1:

Pusten um zu Lesen

Seite 2:

Kommentare zu " Interaktive E-Books: Pusten um zu Lesen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%