Internet-Telefonie
Google Voice künftig auch als iPhone-App

Apple hat seinen Widerstand gegen Google Voice aufgegeben. Künftig ist das Google-Programm für Internet-Telefonie auch auf dem iPhone zugelassen.
  • 0

HB SAN FRANCISCO. Nach mehr als einjährigen Verhandlungen hat Apple das Google-Programm für Internet-Telefonie auf dem iPhone zugelassen. Dies gab das Unternehmen am Dienstag bekannt.

Google Voice bietet unter anderem günstigere Tarife für Auslandsgespräche und den E-Mail-Versand von Sprachnachrichten. Apple hatte im vergangenen Jahr die Zulassung des iPhone-Apps für Google Voice mit der Begründung abgelehnt, dass dieses lediglich bereits vorhandene Funktionen dupliziere.

Hingegen gibt es Voice-Apps von Google für Blackberry- und Android-Geräte. Wegen der Blockade des Google-Apps hat die US-Telekommunikationsbehörde (FCC) eine Untersuchung gegen Apple und AT&T eingeleitet, den exklusiven Mobilfunkbetreiber für das iPhone in den USA.

Was nun, 16 Monate nach dem ersten Antrag, den Ausschlag für die Zulassung gab, sagte Apple-Sprecherin Trudy Muller nicht. Google Voice sei künftig wie mehr als 300 000 weitere Apps im App Store erhältlich, erklärte sie.

Kommentare zu " Internet-Telefonie: Google Voice künftig auch als iPhone-App"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%