IT in der Forstwirtschaft
Bäume aus Bits und Bytes

Männer mit Muskeln und Motorsägen - das war einmal. Waldarbeiter müssen längst nicht mehr nur mit Axt und Säge umgehen können, sondern auch mit GPS und Laptop. Denn selbst im Naturprodukt Holz steckt heute viel mehr IT, als man glauben mag.

DÜSSELDORF. Sie sind echte Kerle: In der amerikanischen Fernsehserie "Men in Trees" verrichten die Waldarbeiter im kleinen Holzfällerdorf Elmo ihre Arbeit noch mit Axt und Motorsäge. Schweißtreibend und solide; das ist noch ehrliche Arbeit, das sind gute Männer, ganz anders als diese hinterhältigen Banker. Die Serie hat Erfolg - ein axtschwingender Holzfäller weckt bei den Menschen in Nordamerika wohl in etwa die gleichen Gefühle wie ein kohlenschwarzer Kumpel bei Leuten aus dem Ruhrgebiet.

Von der modernen Arbeitswirklichkeit eines Waldarbeiters sind diese "Männer in den Bäumen" mit ihrer Handarbeit allerdings mindestens so weit entfernt, wie ihre kleine Stadt in den kalten Weiten Alaskas von der Zivilisation. Moderne Waldarbeiter setzen auf schweres Gerät. Vor allem gerade und hoch gewachsenen Nadelbäumen wie Kiefern, Lärchen, Douglasien und Fichten rücken sie zunehmend mit sogenannten Harvestern - auf gut deutsch: Holzvollerntemaschinen - zu Leibe.

Die reifen- und kettenbewehrten Spezialfahrzeuge ähneln großen Baggern, deren Ausleger mit hydraulischen Greifern und integrierter Motorsäge ausgestattet sind. Wie der Name schon sagt, werden Bäume damit nicht mehr bloß geschlagen, sondern geerntet und gleich in portionsgerechte Stücke geschnitten. Ein Arbeitspensum, für das ein Trupp von Waldarbeitern eine Stunde benötigt, schafft ein Harvester in wenigen Minuten.

Die Abläufe, in denen der Harvester in nur vier Minuten aus einem gewaltigen Baum exakt portionierte, astlose Stücke macht, sind das Ergebnis einer fortschreitenden Rationalisierung der Forstwirtschaft. Denn auf der einen Seite ist die Produktivität durch das natürliche Wachstum des Rohstoffs begrenzt. Viele Baumarten werden frühestens nach 60 Jahren erntereif. Zeit sparen und Kosten senken geht nur noch durch den Einsatz von moderner Technik.

Seite 1:

Bäume aus Bits und Bytes

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%