Kleine Anleitung für den Rückzug
Löschen persönlicher Dateien im Computer

Egal, ob man ihn verkauft, verschenkt oder verschrottet: Bevor man sich von seinem alten PC trennt, müssen sämtliche persönlichen Daten entfernt werden.

Im einfachsten Fall wird der Computer durch eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems wieder in seinen Ursprungszustand zurückversetzt, nachdem die alten Daten zuvor mittels spezieller Programme unwiderruflich zerstört wurden.

Oftmals will man den PC jedoch in seiner derzeitigen Form weitergeben, beispielsweise an die Kinder, Verwandte oder Freunde, und will darum nur die persönlichen Daten entfernen. Von zentraler Bedeutung ist dann der Ordner Eigene Dateien. Um den Betrieb der Programme und des PCs nicht zu gefährden, sollten nicht die Unterordner selbst, sondern die darin befindlichen Inhalte gelöscht werden.

Richtig gelöscht wird mit sogenannten Shredder-Programmen, die kostenlos über das Internet zu beziehen sind. Gute Bewertungen erhielt unter anderem das Programm Eraser (www.heidi.ie/eraser/default.php).

Ein weiterer Speicherplatz für persönliche Dateien befindet sich im Unterordner Anwendungsdaten, den Windows im Hauptordner Dokumente und Einstellungen zu jedem Nutzer anlegt. Mitunter nutzen die Programme aber auch ihren Ordner im allgemeinen Programme-Verzeichnis der Windows-Partition. Machen Sie sich am besten einen Merkzettel mit allen wichtigen Programmen.

Quelle: BusinessNews

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%