Konkurrenz für Apples iPod
Die drei von der Musiktankstelle

Das hat schon fast Tradition. "Ick bin all hier!", ruft der Apfel-Steve vom Ende der Ackerfurche, wenn die Wettbewerber mit hechelnder Zunge neue Modelle auf den MP3-Markt werfen. Und trotzdem: Drei neue Wettbewerber treten zum "Hase und Igel-Rennen" im Weihnachtsgeschäft in der MP-3-Mittelgewichtsklasse bis 20 Gigabyte gegen den Altmeister Apple iPod an.

HB DÜSSELDORF. Einziges Problem: Der ist mittlerweile von 20 auf 30 Gigabyte Speicher enteilt, leichter und kleiner als die Konkurrenten geworden - und videofähig.

Trotzdem: Die Neuzugänge von Creative, Kenwood und Sony sind mehr als nur einen flüchtigen Blick wert. Speziell der Player von Sony überrascht durch ein eigenwilliges Design mit dem unsichtbar in das durchgefärbte Frontgehäuse integrierte Display. Das bleibt unsichtbar, bis man den Player einschaltet. Die Mitbewerber verharren im klassischen Kasten-Design des Apple-Vorgängermodells. Ok, nicht schlecht - aber auch nicht gerade neu.

Die eigenwillige Gestaltung kostet allerdings den Sony NW A3000 als einzigen die Fähigkeit, Fotos darzustellen, was aber viele Nutzer gar nicht stören dürfte. Außerdem ist der abgerundete Handschmeichler mit fast 190 Gramm die schwerste Musikbox im Testfeld.

Wirklich gut gelöst haben die Sony-Leute (endlich mal) die Bedienung über einen Wipptaster und zwei Knöpfe auf der Frontseite: Intuitiv, leicht zu bedienen und ziemlich sicher gegen Fehleingaben. Gegenüber früher deutlich vereinfachte Menübäume, die das Navigieren erleichtern, runden bei allen drei Geräten das gute Bild ab.

Wie ein nervöses Rennpferd gibt sich aber die Menüsteuerung des Creative Zen Sleek Photo per druckempfindlichem Sensorstreifen in der Mitte der Front. Da huscht man schnell mal mit einem Daumenwisch über das gewünschte Menü hinweg. Stark gewöhnungsbedürftig, aber Apple ist da mit seinem Touchwheel auch nicht so viel besser.

Seite 1:

Die drei von der Musiktankstelle

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%