Laptop-Tasche von Umates
Hoher Schutzfaktor im Normalbetrieb

Laptop-Taschen gibt es wie Sand am Meer, üblicherweise sind sie an allen Seiten mit Schaumstoff mehr oder weniger satt gepolstert. Die dänischen Taschenspezialisten Umates geht einen anderern Weg: Er orinetiert sich am Prinzip des Bungee-Seils.
  • 0

Es gibt den Moment, in dem wir uns fragen, ob wir genug Sorgfalt in die Auswahl der Laptop-Tasche gesteckt haben - typischerweise eine Sekunde nach dem Aufschlag. Zwar bieten die Aufklapp-Rechenknechte heute eine Menge eingebauter Sicherheitsmerkmale wie sorgfältig geparkte Festplattenleseköpfe und (fast) bruchsicheres Material, aber erst die richtige Umhüllung sorgt für ausreichenden Schutz beim Fall vom Kofferkuli, Schreibtisch oder wenn der Mann am Handgepäckwagen auf dem Flugfeld seiner Arbeit mal wieder besonders schwungvoll nachgeht.

Laptop-Taschen gibt es wie Sand am Meer, üblicherweise sind sie an allen Seiten mit Schaumstoff mehr oder weniger satt gepolstert. Spezialanbieter wie Bloon blasen ihre Tasche an allen Seiten mit Luftpolstern auf wie ein Michelin-Männchen. Sieht ulkig aus, ist aber sehr effektiv, solange sie dicht halten.

Die dänischen Taschenspezialisten Umates haben sich einen besonderen Schutzmechanischmus einfallen lassen, der nach dem Prinzip des Bungee-Seils arbeitet. Der Laptop schwebt fest eingespannt in einer elastischen Schlaufe und unter dem Gerät sind mehrere Zentimeter freier Raum. Schlägt die Tasche nach einem Sturz aus normaler Höhe auf, federt das Gerät durch, ohne dass es den Taschenboden berührt.

Ein kleines Manko ist der eher dürftige Schutz, wenn sich die Tasche im Sturz dreht, also auf der Querseite aufschlägt. Der Test-Dell rutschte dabei seitlich gegen die Taschenwand und hier hat die Umates nur normale Polsterung vorgesehen. Das könnte man sicher noch besser lösen.

Seite 1:

Hoher Schutzfaktor im Normalbetrieb

Seite 2:

Kommentare zu " Laptop-Tasche von Umates: Hoher Schutzfaktor im Normalbetrieb"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%