Leit-Artikel – Handelsblatt Online testet Es werde Blaulicht!

Seite 2 von 2:
Wecker und Verschrecker
Die Einrichtung des Lichtsystems ist kinderleicht. Die Verbindung zwischen LED-Lampe und Smartphone stellt eine Funkbrücke her, die an den Router angeschlossen wird. Quelle: Kerkmann

Die Einrichtung des Lichtsystems ist kinderleicht. Die Verbindung zwischen LED-Lampe und Smartphone stellt eine Funkbrücke her, die an den Router angeschlossen wird.

Beschränkt sind die Einsatzmöglichkeiten auch, weil die Leuchten nur in die großen E27-Fassungen passen. In der Stehlampe neben dem Ohrensessel lassen sie sich womöglich nicht installieren. Schade, denn gerade dort möchte man zwischen Lese- und Wohlfühllicht hin- und herschalten.

Dagegen ein Pluspunkt: Die Lampen lassen sich mit einer Zeitschaltuhr programmieren und so zeitversetzt ein- oder ausschalten. Morgens zum Wecken (zur Vermeidung eines Helligkeitsschocks kann das Licht auch hochgedimmt werden); und wenn man unterwegs ist, um potenzielle Einbrecher zu verschrecken. Ganz Sicherheitsbewusste können sogar aus dem Urlaub steuern, wann das Licht angehen soll – über eine Web-Oberfläche.

Das System punktet zudem mit einem niedrigen Energieverbrauch. Philips verspricht, dass die LED 80 Prozent weniger Strom als eine traditionelle Glühlampe benötigt, gleichzeitig aber so kräftig leuchtet wie eine klassische 50-Watt-Birne.

Fazit

Licht hilft, das Wohnambiente zu gestalten – das zeigt Hue eindrucksvoll. Allerdings ist der Preis für das Produkt ziemlich hoch: Eine Einzel-LED kostet rund 60 Euro, das Starterpaket mit drei Leuchten 200 Euro. Daher dürften die meisten weiter zu den klassischen Leuchtmitteln greifen, auch wenn die fahlweiß leuchten.

Daten und FaktenLichtsystem Philips Hue
Lichtstärke600 Lumen (entspricht 50-Watt-Birnen)
Stromverbrauch80 Prozent weniger als „traditionelle Glühlampen“
ErweiterungenMit einem System lassen sich bis zu 50 LED steuern
StraßenpreisStarterparket 199 Euro;
einzelne LED 59 Euro
VerkaufsstationenApple Store
 
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Leit-Artikel – Handelsblatt Online testet - Es werde Blaulicht!

1 Kommentar zu "Leit-Artikel – Handelsblatt Online testet: Es werde Blaulicht!"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Dimmbare LED-Lampen gibt es auch bereits deutlich unter 60 EUR: http://www.gruenspar.de/led-lampen.html
    Die Lampen werden einfach in die bestehende Fassung geschraubt und sparen fortan deutlich Energie!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%