Marktforscher
Android-Tablets überholen 2013 Apples iPad

Laut Marktforschern wird das iPad in diesem Jahr erstmals seine Spitzenposition im Tablet-Markt an Geräte mit dem Google-System Android verlieren. Insgesamt wächst der Markt dank günstiger Tablets rasant.
  • 1

FraminghamTablet-Computer werden sich in diesem Jahr nach Schätzung von Experten besser verkaufen als erwartet. Die Marktforschungs-Firma IDC hob am Dienstag ihre Absatzprognose um rund zehn Prozent auf 190,9 Millionen Geräte an. Sie rechnet damit, dass 2013 Tablets mit dem Google-Betriebssystem Android bei den Verkäufen erstmals das iPad von Apple überholen. Die Experten erwarten für Android-Tablets einen Spitzen-Marktanteil von 48,8 Prozent, während das iPad von 51 auf 46 Prozent abrutschen werde.

Apple hatte mit dem vor knapp drei Jahren gestarteten iPad die totgeglaubte Geräteklasse der Tablet-Computer wiederbelebt und führt den Markt seitdem an. Das Android-Betriebssystem nutzen Hersteller wie Samsung, Amazon oder Sony für ihre Tablet-Geräte.

Vor allem günstigere kleinere Tablet-Computer verkauften sich gut, daher habe IDC die Prognose erhöht, erklärten die Marktforscher. Derzeit habe jedes zweite verkaufte Tablet eine Bildschirm-Diagonale unter 8 Zoll (20,3 cm). In diese Kategorie fällt auch Apples iPad mini mit seinem 7,9-Zoll-Display.

Microsoft wird nach Einschätzung der IDC-Analysten einen langen Atem im Tablet-Geschäft brauchen. Der aktuelle erste Angriff mit zwei Versionen des eigenen Tablets Surface wird nach ihrer Prognose geringe Marktanteile bringen: 1,9 Prozent für die abgespeckte Software-Version Windows RT und 2,8 Prozent für das vollwertige Windows. Zum Jahr 2017 traut IDC Windows 7,4 Prozent Marktanteil zu und sieht Windows RT mit 2,7 Prozent deutlich dahinter. An der Spitze des Marktes wird sich dann bei jährlichen Verkäufen von über 350 Millionen Geräten nach Einschätzung der Marktforscher wenig ändern. Sie erwarten einen Marktanteil von 46 Prozent für Android und 43,5 Prozent für Apples iPad-Geräte.

Im vergangenen Jahr wurden nach IDC-Zahlen insgesamt 128,3 Millionen Tablet-Computer verkauft - fast 80 Prozent mehr als 2011.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Marktforscher: Android-Tablets überholen 2013 Apples iPad "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das heißt gerade mal 48,8% entfallen auf sämtliche Hersteller, die die verschiedensten Android Versionen nutzen (nicht nur die Verschiedenen Releases sondern noch die ganzen geänderten Nutzeroberflächen - Amazon´s Android hat z.B. im Prinzip nicht so viel mit dem klassischen Android zu tun und stellt fast ein geschlossenes System dar.
    Das hört sich für mich nicht sooo super erfolgreich an wenn ich bedenke, dass viele (gute) Android Tablets für sehr kleines Geld zu kriegen sind (Galaxy Tab2 16Gb schon für 208€) und Apple mit gerade mein drei verschiedenen Geräten (die idR wesentlich teurer sind) immer noch bei geschätzten 46% liegt ;-)
    Interessanter wäre es mal zu erfahren, welchen Anteil die Baureihen Galaxy, Nexus oder Hersteller usw. haben - das ist eher ein sinnvoller Vergleich.
    Ein homogenes System wie für Windows Tablets bietet sich eher zum Vergleich an, da hier die Hardwarespezifikationen vorgegeben werden und wirklich jede Software auf jedem Gerät laufen soll.
    Ansonten könnte ich auch Aussagen treffen wie "Äpfel sind bei Konsumenten unbeliebt, da lediglich 46% des verkauften Obstes auf Äpfel entfallen und die Menschen somit lieber anderes Obst essen" - einfach eine falsche Aussage.
    Richtige Aussage wäre:
    Beliebtestes Obst immer noch Äpfel mit 46%, dann Folgen Bananen mit 20%, Birnen mit 15%, Kirschen mit 5% usw. ...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%