Marktstart schon im Oktober möglich
Grünes Licht für erstes Google-Handy

Die US-Telekomaufsicht hat den Weg für das erste Handy mit dem Google-Betriebssystem Android freigemacht. Das Handy „Dream“ des taiwanesischen Herstellers HTC kann damit noch vor dem Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen.

HB NEW YORK. Die US-Telekomaufsicht FCC hat grünes Licht für den Start des ersten Handys mit dem von Google initiierten Betriebssystem Android gegeben. Das Handy „Dream“ des taiwanesischen Herstellers HTC erhielt am Montag die Freigabe für den US-Markt. Früheren Medienberichten zufolge will die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile USA das Handy noch vor dem Weihnachtsgeschäft anbieten, womöglich schon im Oktober.

Android trifft auf zahlreiche Konkurrenten. Aktueller Marktführer bei Smartphones ist das Betriebssystems Symbian aus dem Hause Nokia, weitere Wettbewerber sind Microsofts Windows Mobile, das iPhone von Apple, die BlackBerrys des kanadischen Herstellers RIM, sowie Geräte des US-Konzerns Palm.

Das offene Android-System wird von einer Allianz aus Telekomkonzernen, Handy-Produzenten und Software-Firmen entwickelt. Google will damit seine dominierende Position bei Suche und Werbung im Internet auch auf Mobiltelefone ausweiten. T-Mobile ist in den USA der viertgrößte Mobilfunkanbieter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%