Mobilfunk
Mehr Transparenz bei Klingeltönen

Beim Herunterladen von Klingeltönen oder Spielen für das Handy soll es für Kunden künftig mehr Transparenz geben.

dpa BERLIN. An diesem Sonntag setzen die Mobilfunkbetreiber T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 sowie 24 Inhalte-Anbieter dafür eine Selbstverpflichtung in Kraft, wie der Branchenverband Bitkom am Freitag mitteilte.

Vor Abschluss eines Abo-Vertrags sollen Kunden demnach eine Extra-SMS mit dem Preis bekommen, die nochmals beantwortet werden muss. Klingelton- Abos sollen zudem per SMS kündbar sein. Verbraucherschützer warnen, dass sich vor allem Jugendliche leicht durch Handy-Abos verschulden.

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland Klingeltöne und Lieder im Wert von 103 Mill. Euro auf Handys geladen, teilte Bitkom unter Berufung auf eine Studie des Marktforschungs-Instituts GfK mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%