Musik aufs Handy
Vodafone will Multimedia-Angebot ausweiten

Der Mobilfunkanbieter Vodafone D2 will seine Multimedia-Dienste für Handys weiter ausbauen. In sechs bis neun Monaten sollen Kunden auch Musiktitel auf das Handy herunterladen können, teilte das Unternehmen am Donnerstag bei der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin mit.

HB/dpa BERLIN. Der Anteil von Angeboten wie Videoclips, Spiele, Fotos oder Nachrichten am Gesamtgeschäft nehme zu. Damit steige auch die Nachfrage nach dem Leistungsstärkeren UMTS- Standard.

Der Multimedia-Dienst "Vodafone Life" habe in Deutschland bis Ende Juli 700 000 Kunden gewonnen. Ende März waren noch 580 000 genannt worden. Der Anteil der Datendienste steige zusehends und habe inzwischen 17 % am Gesamtgeschäft erreicht. Den größten Anteil daran hätten allerdings noch immer Meldungsdienste wie SMS.

Die Netze für den UMTS-Betrieb seien weitgehend aufgebaut, sagte ein Sprecher. Nun warteten die Anbieter auf marktreife Telefongeräte. "Erst wenn der Mehrwert für den Kunden schon im Telefonshop sichtbar wird, gehen wir an den Markt." Einen Termin wollte er nicht nennen. Vodafone-Deutschland-Chef Jürgen von Kuczkowski hatte kürzlich gesagt, dass der neue Standard in den Jahren 2004 und 2005 wie erwartet eine absolut untergeordnete Rolle spielen werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%