Neue Adresse „.mobi“
Internetadressen für Handy-Surfer

Mit einer neuen Adresse für Internetangebote will sich die Wirtschaft Zugang zu mehr als einer Milliarde zusätzlicher Kunden für ihre Online-Angebote schaffen. Seit heute ist die Endung „.mobi“ für Internetseiten erhältlich. Das Surfen per Handy soll dadurch erleichtert werden.

iw DÜSSELDORF. Bisher haben sich mehr als 13 000 Anbieter eine entsprechende Adresse gesichert, zum Beispiel Amazon.mobi und Walmart.mobi. Die Seiten sind zwar noch nicht freigeschaltet, die Konzerne aber rechnen offenbar mit erheblichem Zusatznutzen.

Die Hoffnung ist begründet. Nach Angaben des Marktforschungsinstituts ET-Forecasts liegt die Zahl der Internetnutzer bei rund einer Milliarde Menschen. Die Zahl der Handy-Inhaber weltweit ist mehr als doppelt so hoch. Da die meisten neuen Handys mit einer Technik ausgestattet sind, die das Surfen im Internet erlaubt, sind die mobilen Geräte als Kanal zum Kunden extrem attraktiv.

Noch aber ist das Surfen per Handy keine Freude. Die meisten Seiten laden sich nur langsam und sind auf den kleinen Handy-Bildschirmen schwer zu handhaben. Unter der neuen Internet-Endung .mobi sollen deshalb Inhalte so aufbereitet sein, dass sie auch auf wenigen Quadratzentimetern gut zu nutzen sind.

„Wir haben bereits mehrere Aufträge, die sich auf mobile Applikationen konzentrieren“, sagt Eric Meurers, der Geschäftsführer der Kölner Internet-Agentur Interlutions. „Besonders Anwendungen wie Staumelder und Routenplaner eignen sich hervorragend für Handynutzer. Der Bücherkauf dagegen lässt sich bequemer von zu Hause erledigen, und fast jeder Handy-Besitzer hat ja hier auch einen Internet-Anschluss.“

Was in Deutschland gilt, lässt sich nicht auf die ganze Welt übertragen, vor allen nicht auf Schwellenländer. So haben etwa 100 Mill. Inder ein Mobiltelefon, aber nur rund zwanzig Mill. einen Internetanschluss. Mit den rapide sinkenden Kosten für Breitbandhandys können Firmen schon heute riesige Kundengruppen in Ländern erschließen, in denen sich der Aufbau eines Festnetzes noch über Jahre hinziehen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%