Neue Smartphone-Technik
Samsung entwickelt biegsame Displays

Noch sind Smartphones mit biegsamen Displays Zukunftsmusik, aber zumindest ein großer Hersteller könnte bald die neue Technik auf den Markt bringen: Samsung arbeitet derzeit offenbar gleich an zwei Modellen.

BerlinMit biegsamen Displays lassen sich ganz neuartige Smartphone-Designs realisieren. Diese Möglichkeiten will Samsung mit zwei Modellen ausreizen, an denen derzeit gearbeitet wird, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg mit Verweis auf Personen, die mit Samsungs Plänen vertraut sind.

Die beiden Modelle werden demnach unter dem Codenamen „Projekt Valley“ entwickelt. Eines davon soll einen 5 Zoll großen Touchscreen haben, wenn es zusammengeklappt ist. Wird es auseinandergefaltet, steht ein 8 Zoll großes Display zur Verfügung. Das Smartphone mutiert so also zum Tablet.

Der Nutzer hätte damit für unterwegs ein kompaktes Gerät, das gut in die Tasche passt. Es kann jederzeit auseinandergefaltet werden, um einen größeren Displaybereich zu erhalten.

Zum anderen Modell gibt die Bloomberg-Quelle nur an, dass es zusammengeklappt werden kann. Als Analogie wird eine aufklappbare Puderdose herangezogen, so dass es an frühere Klapphandys erinnert.

Vor allem in den USA waren Klapphandys vor zehn Jahren äußerst beliebt. Mit diesem Konzept ist ein kompaktes Gerät möglich, das ausgeklappt wieder eine entsprechend große Displayfläche bietet.

Seite 1:

Samsung entwickelt biegsame Displays

Seite 2:

Vorstellung wohl erst 2017

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%