Nokia Siemens rüstet Züge aus
Thalys bekommt drahtloses Internet

Ab 2008 können Passagiere des Hochgeschwindigkeitszugs Thalys zwischen Paris, Brüssel, Amsterdam und Köln drahtlos ins Internet. Der erste Thalys-Zug soll bereits im Hernst 2007 mit der neuen Technik ausgestattet werden.

HB MÜNCHEN. Ein Konsortium um die Netzwerkfirma Nokia Siemens Networks (NSN) stattet die Züge der Bahngesellschaft Thalys mit drahtlosem Internetverbindungen aus. Zusammen mit dem Satelliten-Breitbandanbieter 21NET und der belgischen Telenet werde NSN bereits vom Herbst an die Technik in die Züge einbauen, teilte das Gemeinschaftsunternehmen der finnischen Nokia und Siemens am Donnerstag mit. Angaben zum Auftragsvolumen machte NSN nicht. Künftig solle es in den bis zu 300 Stundenkilometern schnellen Zügen stabile Funk-Internetverbindungen über Mobilfunk (GPRS und UMTS) sowie über ein lokales Netzwerk (WiFi) geben.

Der Thalys verkehrt zwischen den Beneluxländern, Deutschland und Frankreich und verbindet Köln und Paris mit Amsterdam sowie Brüssel. Knapp zwei Drittel an Thalys hält die französische Staatsbahn SNCF, 28 Prozent die belgische SNCB und zehn Prozent die Deutsche Bahn.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%