Nokias Karten-App
„Here“ gibt es jetzt auch für das iPhone

Mit einer Karten-App für das iPhone sagt Nokia Konkurrenten wie Google den Kampf an. „Here“ wurde von Grund auf neu für Apple-Geräte entwickelt. Neben der Offline-Navigation bietet die Anwendung auch Verkehrsinfos.
  • 0

BerlinNokia bringt sich mit seiner neuen Karten-App für das iPhone in eine starke Konkurrenzposition zu entsprechenden Diensten von Apple und Google. Die neue Nokia-Anwendung „Here“ bietet unter anderem die Möglichkeit, Karten herunterzuladen und komplett offline zu nutzen. Außerdem sind wie bei den Rivalen Navigations-Funktion und Informationen zum Nahverkehr integriert. Ausgewählte Orte können geräteübergreifend gespeichert werden.

Die App sei von Grund auf neu für Apple-Geräte entwickelt worden, erklärte Nokia am Mittwoch. Die „Here“-Kartendienste sind nach dem Verkauf des Handy-Sparte an Microsoft das zweite Standbein des finnischen Konzerns neben dem deutlich größeren Geschäft als Netzwerk-Ausrüster.

Die Karten-Services werden federführend in Berlin entwickelt. Nokia bietet sie auch Autoherstellern an, unter anderem mit Blick auf künftige selbstfahrende Fahrzeuge. Die Here-App für Android wurde bislang vier Millionen Mal heruntergeladen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nokias Karten-App: „Here“ gibt es jetzt auch für das iPhone"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%