OpenOffice „Writer“
Damit können Sie immer rechnen

„OpenOffice“ überrascht den Nutzer immer wieder durch seine patenten Lösungen. Dabei ist das Open-Source-Paket mit allen gängigen Büroprogrammen wie Tabellenkalkulation („Calc“) oder Textverarbeitung („Writer“) nicht nur kostenlos, sondern auch noch viel schlanker als die „Office“-Konkurrenz von Microsoft.

Erst vor wenigen Tagen hat das Projekt die neue 2.2- Version veröffentlicht, die auf das neue Betriebssystem „Windows Vista“ abgestimmt ist.

Geblieben sind natürlich so praktische Hilfen wie der integrierte Rechner in der Textverarbeitung „Writer“, während Sie bei „Word“ parallel einen Taschenrechner oder das entsprechende Zubehör-Programm von „Windows“ verwenden müssen, wenn Sie Rechenergbnisse beim Schreiben benötigen.

Ohne zusätzliche Programme oder Hilfsmittel können Sie bei „Writer“ Rechenergebnisse einbauen:

  1. Starten Sie „Writer“. Nach der Installation von „OpenOffice“ finden Sie die Textverarbeitung unter Start/ Alle Programme im Ordner OpenOffice.org 2.2.

  2. Sie können jetzt wie gewohnt Ihren Text eingeben. Sobald Sie an einer Stelle das Ergebnis einer Rechenoperation brauchen, drücken Sie F2. Das Programm öffnet eine zusätzliche Funktionsleiste für Berechnungen.

  3. Hinter dem Gleichheitszeichen können Sie nun den gewünschten Term eingeben. Wenn Sie Enter drücken erscheint das Ergebnis im Text.

  4. Durch einen Rechtsklick auf das Ergebnis können Sie den Wert formatieren (zum Beispiel Nachkommastellen).

Quelle: BusinessNews

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%