Playstation 3 von Sony
Nobel-Konsole fürs Lifestyle-Wohnzimmer

Seit heute ist das Objekt der Begierde auch in Europa im Handel: Die Playstation 3 von Sony. Für die einen die teuerste Spielekonsole überhaupt. Für die anderen die billigste Multimediazentrale der Neuzeit.

DÜSSELDORF. Eigentlich weiß niemand, so recht, wo die von ihren Fans liebevoll "PS3" genannte und 600 Euro teure Maschine hingehört. Ein Problem, das selbst Sony-Chef Howard Stringer mittlerweile einräumt. "Wenn wir mit der PS3 scheitern sollten, dann weil wir sie wohlüberlegt als ?Mercedes der Spielekonsolen? positioniert haben", erklärte er jüngst laut Branchenmagazin Gamesdaily.biz in einem TV-Interview. Eine problematische Positionierung für den Nachfolger eines Massenprodukts, das weltweit in zehn Jahren mehr als 100 Mill. Mal verkauft wurde.

Da ist dann auch der Name "Playstation" wohl eher eine Last als ein Pluspunkt. Playstation steht heute als Synonym für Videospielen wie "Tempo" für Taschentücher, riecht aber auch fatal nach Kinderzimmer und Spielzeugladen. Dabei hat es die PS3, die mit ihrer bauchigen Form eher wie ein avantgardistischer Brotkasten für die Designerküche aussieht, faustdick unter der schwarzen Hochglanzhaube.

Was kann also das Super-Spielzeug? Mit über 200 Milliarden Rechenschritten pro Sekunde erreicht ihr Cell-Prozessor die Leistungsklasse modernster Intel - oder AMD-PC-Boliden unter dem Büroschreibtisch. Die Grafik-Engine ist vom PC-Spezialisten Nvidia und ermöglicht fotorealistische Darstellung der Spielszenen - vorausgesetzt, die Hersteller treiben einen entsprechenden Aufwand bei der Programmierung.

Und hier liegt das Problem für die PS3 und Xbox360, den Mitbewerber von Microsoft. Analysten der Gartner-Gruppe etwa schätzen die Entwicklungskosten für ein typisches "Triple-A"-Game (also für die Top-Klasse) auf 15 bis 20 Mill. Dollar - das ist glatt das Doppelte gegenüber der alten Generation. Für den Konsumenten heißt das, er muss mit höheren Software-Preisen rechnen. Und im schlimmsten Fall mit weniger Angebot, weil es sich nur wenige Firmen noch leisten können, für die neue PS-Klasse zu produzieren.

Seite 1:

Nobel-Konsole fürs Lifestyle-Wohnzimmer

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%