Polnischer Markt gilt als lukrativ - Telekom ist ebenfalls engagiert
Vodafone will höheren Anteil an Polkomtel

Vodafone, Nummer eins der europäischen Mobilfunkanbieter, will weiterhin seinen Anteil an der polnischen Polkomtel aufstocken. Derzeit ist Vodafone an Polkomtel mit 19,6 Prozent beteiligt.

HB WARSCHAU. Vodafone-Chef Arun Sarin sagte am Dienstag in Warschau: "Es ist kein Geheimnis, dass wir gerne einen größeren Anteil hätten." Allerdings müssten dazu die anderen Gesellschafter konsultiert werden.

Die polnischen Mehrheitseigner von Polkomtel, zu denen der Rohstoff-Produzent KGHM und die Raffinerie PKN gehören, hatten vor mehr als einem Jahr den Verkauf ihres 61-Prozent-Pakets an Polkomtel in Aussicht gestellt. Die Minderheitsgesellschafter Vodafone und der dänischeTelekom-Konzern TDC, die jeweils knapp 20 Prozent an Polkomtel halten, gelten als Kaufinteressenten.

Der profitable Anbieter Polkomtel konkurriert mit dem größten polnischen Mobilfunknetzbetreiber PTC, an dem die Deutsche Telekom zu 49 Prozent beteiligt ist. Die Telekom versucht seit Jahren vergeblich, PTC vollständig zu übernehmen. Bislang scheiterten die Bemühungen jedoch an der Uneinigkeit der Mehrheitsaktionäre und ihrer Gläubiger. Der polnische Mobilfunkmarkt gilt wegen seiner Größe als lukrativ.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%