Populärer Irrtum
Der Fernseher eignet sich hervorragend zum Fotogucken

Falsch, denn seine Auflösung liegt unabhängig von der Bildschirmgröße bei schlappen 0,4 Megapixeln, 768 Bildpunkte in der Breite, 576 in der Höhe.

Auch ein Computer-Monitor mit seiner typischen Auflösung von 1024 mal 768 Bildpunkten oder zusammengerechnet 0,8 Megapixeln nutzt nicht die ganze Bildqualität moderner Digitalkameras. Beamer schneiden nicht besser ab.

Das einzige Ausgabemedium, das derzeit die volle Auflösung einer Digitalkamera ausreizt, ist der gute alte Papierabzug. Denn der heimische Fotodrucker oder das Fotolabor bringen mehr Details pro Quadratzentimeter aufs Papier als ein Bildschirm darstellen kann. Ein 10 mal 15 Zentimeter großer Abzug in guter Qualität verlangt eine Auflösung von gut 2 Megapixeln Megapixeln, ein 20 mal 30 Zentimeter messendes Bild für die Wand gar 8 Megapixel.

Trotzdem lassen sich auch mit wenig Megapixeln Abzüge in Postergröße herstellen. Denn je größer der Abzug, desto weiter weg steht in der Regel der Betrachter. Fehlende Detailschärfe fällt deshalb bis zu einem gewissen Grad im Alltag nicht auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%