Populärer Irrtum:
Digital zu fotografieren ist billiger als mit Kleinbildfilm

Falsch, zumindest der Gelegenheitsfotograf zahlt bei einer Digitalkamera drauf.

Zwar sind die Betriebskosten günstiger, da keine Filme mehr gekauft werden müssen, aber dafür geht die Anschaffung und das nötige Zubehör richtig ins Geld:

  • Eine ordentliche Digitalkamera ist etwa doppelt so teuer wie ein vergleichbarer konventioneller Fotoapparat.
  • Speicherkarten müssen extra gekauft werden. Je länger eine Reise dauert, desto mehr Speicher muss der Fotograf dabeihaben.
  • Digitalkameras sind Stromfresser. Leistungsstarke Akkus und ein gutes Ladegerät sind unbedingt vonnöten. Richtig teuer wird’s, wenn die Kamera mit herstellereigenen Spezialakkus betrieben wird.
  • Zur Archivierung reicht nicht mehr der berühmte Schuhkarton. Der Digitalfotograf braucht jede Menge Speicherplatz, etwa auf Festplatten oder CDs. Sollen die Daten auch noch in ein paar Jahren lesbar sein, empfehlen sich professionelle Speicherlösungen, die entsprechend kosten.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%