Postinetts Teststrecke
Deep Blue fürs Heimkino

Seit "Deep Blue" mit traumhaften Bildern die Kinokassen füllt, räumen maritime Videofilmer die Regale der Zubehörhändler leer. Unterwassergehäuse sind der Renner, und wer will, kann jetzt seine digitalen Schnorchel-Movies sogar im richtigen Kinoformat 16:9 drehen.

HB DÜSSELDORF. Möglich macht das die GR-PD-1 von JVC, die Heimvideokamera mit echtem 16:9-Aufnahmechip mit 1,18 Megapixeln und zudem noch progressiver Aufzeichnung. Das bedeutet Vollbildmodus mit 50 Bildern pro Sekunde statt Zeilensprung-Verfahren mit 25 flimmernden Halbbildern aus Opas Fernseh-Kiste, was aber natürlich alternativ weiter möglich ist.

Die Qualitätsverbesserung vor allem in feinen Details kann der Heimkinofreund dann formatfüllend und fast flimmerfrei auf seinem Flachbildschirm betrachten. Allerdings nur, wenn der - wie der im Weekend-Journal-Test verwendete Sharp LCD-Schirm LC-37HV4E - über einen Eingang für die hochwertigen Progressive-Signale verfügt.

Das Autofokus-Objektiv verfügt über einen optischen Bildstabilisator. Wie für eine Semi-Profi-Kamera üblich, können so gut wie alle Einstellungen auch manuell beeinflusst werden. Das Gehäuse ist hochwertig und stabil. Das Display der Testkamera war hell und gleichmäßig ausgeleuchtet. Die hohe Bildqualität mit 625 Zeilen und 50 Vollbildern wird im MPEG-2-Videoformat aufgezeichnet und kann per Firewire-Schnittstelle auf den PC übertragen werden.

Ein paar Einschränkungen gibt es leider: Viele Aufnahme-Funktionen wie Überblendungen und Effekte sind nicht im Top-Modus möglich, und derzeit können nur wenige Schnittprogramme diese Videoqualität nachbearbeiten. Standard-Software für Heimanwender fällt aus. Leider hat JVC auch die in der US-Version noch mögliche echte HD-TV-Fähigkeit (High Definition TV) mit 720 Zeilen progressiver Aufzeichnung in der Euro-Version weggelassen.

Seite 1:

Deep Blue fürs Heimkino

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%