Postinetts Teststrecke
Microsofts Tablet - smart und mit Liebe zum Detail

Silicon-Valley-Korrespondent Axel Postinett hat einen ersten Blick auf das Microsoft-Tablet Surface geworfen. Sein Eindruck: ein überzeugendes Gerät mit bemerkenswerten Details.
  • 0

San FranciscoDer erste Eindruck ist überzeugend. Das kompakte Magnesiumgehäuse des Surface - die Legierung ist eine Eigenentwicklung von Microsoft - wirkt stabil und hochwertig. Das Gehäuse ist zwar etwas kantig, liegt aber gut in der Hand. Es gibt vor allem die weitverbreitete USB-Buchse, an die etwa eine weitere Festplatte oder auch ein Drucker angeschlossen werden kann.

Der Bildschirm ist mit einer Diagonalen von 10,6 Zoll ausreichend groß und bietet eine ebenso hohe Auflösung wie ein moderner Flachbildfernseher. Es wird zwei Varianten geben, beide mit dem Betriebssystem Windows 8: Die günstige wird mit einem Prozessor für mobile Geräte ausgeliefert. Auf ihm laufen keine alten Windows-PC-Programme mehr. Der "Surface RT" ist mit nur 9,3 Millimeter schlank und wiegt nur 676 Gramm. Er hat Speicherplatz für 32 oder 64 Gigabyte - genug für Musik und einige Filme.

Die teurere Variante bekommt einen vollwertigen PC-Prozessor, so dass vorhandene Windows-Software genutzt werden kann. Das "Surface 8 Pro" getaufte Modell ist 13,5 Millimeter stark und 903 Gramm schwer. Als Speicher können 64 oder 128 Gigabyte bestellt werden. Pfiffig ist bei allen Geräten die stabile, nur drei Millimeter starke Abdeckung, In ihr ist eine hauchdünne Folientastatur integriert, die leider noch nicht getestet werden konnte.

Ein bemerkenswertes Detail ist der integrierte Standfuß, der das Betrachten von Videos erleichtert oder - zusammen mit dem davor ausgebreiteten Tastaturdeckel - das Tablet in einen Laptop verwandelt. Fazit: Microsoft zeigt eine Liebe zum Detail, wie man es sonst nur von Apple gewohnt ist. Aber für eine abschließende Bewertung ist es noch zu früh, weil Preise und Verfügbarkeit noch nicht feststehen. Axel Postinett.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent

Kommentare zu " Postinetts Teststrecke: Microsofts Tablet - smart und mit Liebe zum Detail"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%