Postinetts Teststrecke
MiFi muss mit

Geteiltes Leid ist halbes Leid. Diese Weisheit gilt auch bei der Mobilfunkrechnung, wenn Arbeitsgruppen unterwegs im Ausland online sind. Warum soll denn jeder die teuren Roaming-Gebühren zahlen, wenn man doch so schön teilen kann? Möglich ist das mit einem mobilen Privat-Hotspot.
  • 0

Das Grauen: fünf Kollegen auf Dienstreise mit Laptop und Smartphone. Alle sind mobil online, und am Monatsende gibt es fünf Handyrechnungen, die dem Controller die Tränen in die Augen treiben. Ein mobiler Privat-Hotspot mit eigener Daten-SIM-Karte hilft hier gegenzusteuern. Motto: ein mobiler Datenzugang für alle.

Das MiFi 2352 von Novatel Wireless ist ein Vertreter der mobilen Hotspot-Klasse. Es ist nicht größer als eine Puderdose und ein ausgemachtes Leichtgewicht. Die Datenflunder passt prima in Jacken- und Laptop-Taschen. Außer einem An/Aus-Schalter mit Kontrollleuchte und einer W-Lan-LED gibt es nichts zu bewundern an dem hochglanz-schwarzen Gehäuse des Testgeräts. Für die PC-Anbindung steht ein Micro-USB-Slot bereit, dann funktioniert das Gespann auch als klassisches USB-Modem. Daneben gibt es noch einen von außen zugänglichen Micro-SD-Card-Slot. Jeder angemeldete Teilnehmer kann sich seine Downloads hier abspeichern und dann zum Beispiel auf den PC überspielen oder einen Drucker ausgeben.

Im Inneren ist Platz für die Daten-SIM-Karte und den 1530- mAh-Akku, der Surfzeiten von bis zu vier Stunden am Stück ermöglicht. Ist das mitgelieferte USB-Ladenetzteil angeschlossen, kann der Hotspot während der Ladezeit weiter genutzt werden. Nützlich, wenn der MiFi einen ganzen Messetag am Stand lang durchhalten soll.

Maximal fünf Geräte greifen per W-Lan gleichzeitig auf das MiFi zu, das dann wiederum per Mobilfunk so gut wie möglich die Informationen aus dem WWW oder dem Firmennetz heranschaufelt. Bei GPRS- oder EDGE-Verbindungen kann das quälend lange dauern, bei schneller HSDPA-Anbindung geht die Datenpost ordentlich ab.

Seite 1:

MiFi muss mit

Seite 2:

Kommentare zu " Postinetts Teststrecke: MiFi muss mit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%