Postinetts Teststrecke: Opera für DS
Zwei Fenster zum mobilen World Wide Web

Wer kennt das nicht: Eigentlich will man nur mal schnell die E-Mails abrufen. Was folgt ist der Gang an den PC oder Laptop, Betriebsystem hochfahren, Browser starten, E-Mail abrufen, dann den Stromfresser wieder herunterfahren. Wer eine Spielekonsole Nintendo DS und einen drahtlosen Internet-Anschluss im Haus hat, kann das auch bequemer haben.

Der E-MailCheck wird zur gemütlichen Aktion vom Bett oder Sofa aus. Seit Anfang Oktober ist eine spezielle Version des von PC und Mobiltelefonen bekannten Webbrowsers Opera (hier in der Version 8.5) im Handel. Das Programm ist fertig installiert auf einer Nintendo-Speicherkarte. Die wird wie ein Spiel in die Konsole gesteckt und ist sofort einsatzbereit. Lediglich die Verbindung zum Netzwerk-Router muss noch hergestellt werden. Im Test dauerte das keine zwei Minuten.

Dabei wird ein Schwachpunkt der Nintendo Surfstation sichtbar: Unterstützt wird leider nur die veraltete WEP-Technik zur Datenverschlüsselung. Üblich ist zuhause längst der deutlich bessere WPA-Standard. In öffentlichen Hotspots, zum Beispiel in Cafes, spielt das aber kaum eine Rolle. Diese Zugänge sind fast immer ohne Verschlüsselung.

Nach dem Aufklappen des Deckels der Spielkonsole mit den zwei Bildschirmen ist der Browser nach nur zwei Klicks auf den Touchscreen in Sekunden einsatzbereit. Zwei Modi stehen zur Verfügung, einmal der Übersichtsmodus, in dem die Web-Seite im unteren Bildschirm so angezeigt wird, wie sie im Netz steht. Mit dem Stift bewegt man ein kleines Zoomfenster über die Seite und der darunter liegende Teil wird, wie unter einer Lupe, dann groß im oberen Bildschirm angezeigt. Sehr schön.

Passwörter oder Links werden besser im SSR-Modus eingegeben, dabei fallen alle Formatierungen einer Webseite weg, was zwar nicht schön aussieht, aber praktisch ist. Wer nicht mit dem Stift auf der Bildschirmtastatur rumtippen will, nutzt die Handschriftenerkennung, wie man sie vom Palm PDA her kennt.

Seite 1:

Zwei Fenster zum mobilen World Wide Web

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%