Postinetts Teststrecke
Techniker gefragt

Woran erkennt man, dass PC und Konsumelektronik zusammenwachsen? Daran, dass vermehrt Unterhaltungselektronik geliefert wird, die ab Werk schlecht funktioniert.

HB DÜSSELDORF. Das Testgerät DP-508 etwa des dänischen Design-Herstellers Kiss war zunächst schlicht unbrauchbar: Bildaussetzer, Ruckeln und Artefakte machten Heimkino mit dem DVD-Spieler unmöglich. Erst ein - für Ungeübte nicht ganz triviales - Upgrade des Betriebssystems von Version 2.8.0 auf 2.8.3 verwandelte den unbrauchbaren Blechkasten in ein elegantes DVD-Gerät mit überzeugender Ausstattung. Das erinnert an den PC-Kauf. Da müssen auch erst mal alle Treiber erneuert werden.

Der 508 kann (und will) die Verwandtschaft zum PC also nicht verleugnen. Sie macht ihn schließlich auch sehr vielseitig. Er hat eine Festplatte und einen Kabelanschluss für ein Computernetz. So können - nach Installation einer PC-Software - Filme und Bilder vom PC auf den Player übertragen werden. Aber auch der direkte Weg ins Internet ist möglich, etwa um Web-Radio zu hören. Dateien können auch ohne PC per Knopfdruck von CD auf Platte kopiert werden. Das hebt ihn aus der Masse der Abspieler hervor.

Der 508 verträgt DVD und CD genauso wie alle gängigen Medienformate wie MPG, MP3 oder das beliebte Web-Format DivX. Die Festplatte ist wohnzimmertauglich leise, der Progressive-Scan-Ausgang sorgt für flimmerfreie Bilder. Die Ergebnisse auf einem Sharp-LCD-TV-Testgerät (37HV4E) waren überzeugend.

Seite 1:

Techniker gefragt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%