Postinetts Teststrecke
Wegweisender Volksempfänger

Abfahrt verpasst? Kein Problem. Der Preisbrecher im Nachrüst-Navigationmarkt zeigt, wo?s lang geht. Navigation für alle! Nach der automobilen Oberklasse soll nach dem Willen des Radiopioniers Blaupunkt jetzt der riesige Gebrauchtwagenmarkt mit einem GPS-Volksempfänger ausgestattet werden.

HB DÜSSELDORF. Der neue Travelpilot E 1 steht für 799 Euro in den Regalen und bietet fast alles, was man braucht, mit Ausnahme eines Farbbildschirms. Das muss kein Nachteil sein, wie der Praxistest zeigte.

Der Testwagen ist ideal: eine etwa vier Jahre alte M-Klasse von Mercedes ohne Command-System, optisch gut in Schuss, runde 65 000 Kilometer gelaufen und mit den typischen Detailmängeln früherer Daimler-Produkte aus den USA wie wackelndem Außenspiegel oder klapperndem Handschuhfach.

Solche Gebrauchtwagen, angejahrt, aber noch attraktiv genug, schreien geradezu nach einer erschwinglichen elektronischen Modernisierung. Mutet doch selbst das beste damals verfügbare Radio heute angesichts des technischen Fortschritts eher an wie eine freundliche Leihgabe des Museums für prähistorische Audiotechnik.

Für den E 1 reicht ein Din-Schacht des Armaturenbretts. Ist, wie in der M-Klasse, ein Doppelschacht vorhanden, kann bequem noch ein Video-Abspieler oder ein CD-Wechsler dazugebaut werden. Letzteren braucht man - anders als früher - aber nicht mehr unbedingt. Beim E 1 kann nach der Routenberechnung die Navigations-CD entfernt und Musik gehört werden. Dank "Korridorfunktion" sind alle Daten im Umfeld der Route im Speicher. Selbst Neuberechnungen - etwa bei Stauumgehung mittels TMC (digitale Stauwarnungen) - erfolgen meist ohne Anforderung der Navi- CD. Neu ist die "optimale Routenführung", eine Art intelligente Mischung aus "schnellster Route" (möglichst viel Autobahn) oder "kürzester Route" (jede noch so winzige Nebenstraße). Diese Funktion spielt ihre Stärke bei Fernreisen aus.

Seite 1:

Wegweisender Volksempfänger

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%