Projekt Mobio
Smartphone erkennt Gesicht des Nutzers

Englische Wissenschaftler haben eine Software zur Gesichtserkennung für Smartphones entwickelt. Das biometrische System soll zur Authentifizierung dienen, erkennt aber auch, in welcher Stimmung sich der Nutzer gerade befindet.
  • 0

BERLIN. Wissenschaftler der Universität im englischen Manchester haben eine Gesichtserkennungs-Software entwickelt, die auf einem Smartphone läuft. Sie soll in Zukunft nicht nur das Gesicht des Nutzers erkennen, sondern auch wohin er schaut und welcher Stimmung er ist.

Das Gesichtserkennungssystem aus Manchester sei schneller und genauer als bereits existierende mobile Systeme, erläutert Projektleiter Phil Tresadern. Diese würden nur die ungefähre Position und Größe des Gesichts erfassen. Das von seinem Team entwickelte System hingegen arbeite in Echtzeit und erfasse Merkmale des Gesichts. Insgesamt seien das 22, darunter Augen, Nase, Mund oder die Kieferkontur.

Entwickelt wurde die Software im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projektes Mobio (von: Mobile Biometrie). Dessen Ziel ist es, biometrische Authentifizierungsverfahren für mobile Endgeräte zu entwickeln: Nutzer sollen sich mit ihrem Gesicht oder ihrer Stimme beispielsweise beim Onlinebanking, der E-Mail oder bei sozialen Netzwerken anmelden.

Allerdings könne die Software auch für andere Zwecke eingesetzt werden, etwa zur Unterhaltung, betonen die Forscher. Getestet haben sie ihre Software auf einem Nokia N900.

Kommentare zu " Projekt Mobio: Smartphone erkennt Gesicht des Nutzers"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%