Samsung auf der CES Intelligente Fernseher und knallige Wand-TVs

Künstliche Intelligenz erhält Einzug in Fernseher und Displays. Damit soll die Auflösung über den Standard 4K hinaus erhöht werden. Und auch auf die Größe der Monitore kommt es den TV-Herstellern weiter an.
Kommentieren
Samsung auf der CES: Intelligente Fernseher und knallige Wand-TVs Quelle: AP
CES in Las Vegas

Besucher auf dem Samsung-Stand.

(Foto: AP)

Las VegasSamsung hat am Sonntagabend im Vorfeld der Consumer Electronics Show in Las Vegas neue Fernseher vorgestellt. Erstmals rüstet der Hersteller sein QLED TV mit einer integrierten künstlichen Intelligenz (KI) aus, die die Auslieferung der Bildqualität verbessern soll.

Aus dem branchenweit etablierten Standard 4K, der vier Mal mehr Bildpunkte ausliefert als herkömmliches HD, will Samsung durch maschinelles Lernen automatisch den höheren Qualitätsstandard 8K erstellen. Das neue Produkt komme in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres auf den Markt, erklärte Samsung, zunächst allerdings nur in Korea und den USA. Zum Preis äußerte sich der Hersteller nicht.

Die KI sei direkt im Fernseher installiert und rechne alle einkommenden TV-Inhalte Szene für Szene in 8K-Qualität hoch, verspricht Samsung. Ziel sei es, Filme und Fernsehshows noch schärfer und leuchtender über den Monitor flimmern zu lassen, ohne dass Bild und Ton wackeln, weil das Gerät vom Datenvolumen überfordert ist. Wie genau das Maschinenlernen auf den TVs inklusive der Skalierung auf 8K funktioniert, dazu blieben noch viele Fragen offen.

So sieht das Modell Q9S QLED TV von Samsung aus. Quelle: PR
Fernseher mit Künstlicher Intelligenz

So sieht das Modell Q9S QLED TV von Samsung aus.

(Foto: PR)

Im Wettrüsten bei den Fernsehern will Samsung mithalten mit Hersteller LG. Die Südkoreaner hatten bereits vorige Woche angekündigt, auf der CES ein TV-Gerät mit 8K-Auflösung und einer Bildschirm-Diagonalen von 88 Zoll zeigen zu wollen.

Zu den weiteren Neuheiten bei Samsung zählt „The Wall“, ein neuer 146-Zoll breiter Bildschirm mit dem neuen Samsung-Standard MicroLED. Jonghee Han, Chef der Visual Display Sparte bei Samsung, bewarb die Technologie als “Durchbruch”. Samsung will die MicroLED-Monitore als einzelne Module vertreiben, so dass sich jeder Kunde die Größe seines Fernsehers den eigenen Vorlieben entsprechend anpassen kann. Aus wie vielen einzelnen Module „The Wall“, der riesenhafte Wand-Fernseher besteht, verriet Samsung nicht.

Die MicroLED von Samsung nutzt ähnliche Vorteile wie die bereits im Handel erhältliche OLED-Technologie, die LG bereits bereits in Fernsehern anbietet oder Apple für den Bildschirm des neuen iPhone X verwendet. Jedes mikroskopisch kleine LED-Teilchen im Bildschirm verströmt dabei eigenes Licht, statt wie bei bisherigen Verfahren angeleuchtet zu werden. Dadurch erscheinen Farben und Kontraste kräftiger.

Startseite

Mehr zu: Samsung auf der CES - Intelligente Fernseher und knallige Wand-TVs

0 Kommentare zu "Samsung auf der CES: Intelligente Fernseher und knallige Wand-TVs"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%