Schiebs Software-Tipp
Mit iGoogle den Überblick behalten

Im Gegensatz zur schlichten Startseite der Google-Suchmaschine bietet iGoogle jede Menge zusätzliche Informationsangebote. Wer sie nutzt, behält den Überblick. Denn jeder User kann sein eigenes Profil erstellen.
  • 0

Googles normale Webseite ist recht aufgeräumt: In der Mitte ein Eingabefeld für den Suchbegriff, darüber eine kleine Grafik als Logo (das zu bestimmten Anlässen schon mal variiert), dann noch eine Schaltfläche, um den eigentlich Suchauftrag loszuschicken – das war's auch schon.

Allerdings bietet die Suchmaschine längst mehr: Im Hintergrund schlummern jede Menge interessanter Funktionen und Extras, die aus der Suchmaschine einen Power-Suchdienst machen. So kann sich zum Beispiel jeder mit wenigen Handgriffen eine eigene Infozentrale zusammenstellen, eine individualisierte Google-Startseite mit personalisierten Grafiken, auf die eigenen Interessen zugeschnittenen Infobereichen und vielen wirklich nützlichen Zusatzdiensten, etwa einem Live-Börsenticker oder News-Übersichten.

„iGoogle“ nennt sich der Service – angeblich einer der am schnellsten wachsenden Dienste bei Google. Das kann gut sein, denn wer sowieso mehr oder weniger jede Anfrage über Google abwickelt, kann sich auch gleich sein eigenes Portal zusammenstellen und ist so informationstechnisch bestens versorgt. Ich nutze iGoogle schon lange – und bin begeistert. Um iGoogle zu nutzen, reicht ein Klick auf den (allerdings gut versteckten) iGoogle-Link in der rechten oberen Ecke des Google-Fensters.

Wer zum ersten Mal iGoogle startet, dem wird geholfen: Assistenten nehmen den Benutzer an die Hand, stellen einige Fragen, um die personalisierte iGoogle-Seite zusammenzustellen. Welche Hintergrundgrafik soll es sein? An welchen Nachrichten oder Themen ist man interessiert? In welcher Stadt steht der PC? Sind diese Fragen beantwortet, erscheint das persönliche iGoogle-Portal und die Wettervorhersage für die jeweilige Stadt.

Seite 1:

Mit iGoogle den Überblick behalten

Seite 2:

Kommentare zu " Schiebs Software-Tipp: Mit iGoogle den Überblick behalten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%