Sicherheitslücke App: Wenn das Smartphone zum Risiko wird

Sicherheitslücke App
Wenn das Smartphone zum Risiko wird

Viele populäre Apps bedrohen ohne Wissen der Smartphone-Nutzer Privatsphäre und Unternehmensdaten. Der boomende Einsatz privat genutzter Geräte in Unternehmen eröffnet schwere Sicherheitslücken.

DüsseldorfIn der Ruhmeshalle der Meisterspione wird Jan Koum einen Logenplatz bekommen. Denn dem 36-jährigen Chef des kalifornischen Mobilfunk-Startups WhatsApp ist gelungen, wovon Geheimagenten ein Leben lang träumen: Ein Produkt zu entwickeln, das Menschen derart fasziniert, dass sie, um es zu nutzen, selbst intimste Daten preisgeben. Sie verraten, wen sie kennen, was sie lieben, wo sie sich gerade aufhalten, sogar welche Passwörter ihre Konten schützen oder welche Codes den Zugang zu ihren PCs öffnen.

Auch in Deutschland nutzen Millionen Menschen das Programm: An Weihnachten war das Smartphone das mit Abstand beliebteste Geschenk. Kaum ausgepackt, installierten die meisten Beschenkten eines der populärsten Handyprogramme weltweit: Koums Software WhatsApp.

Der Dienst ist so etwas wie die SMS des Facebook-Zeitalters. Denn er ermöglicht es, statt dröger Textnachrichten auch Fotos, Sprachnachrichten und Videos zu verschicken – kostenlos. Alleine an Silvester verschickten Smartphone-Nutzer weltweit 18 Milliarden Neujahrsgrüße via WhatsApp.

Was den meisten aber verborgen bleibt: Die nach einer Erhebung des Marktforschers Goldmedia beliebteste Applikation (App) der Deutschen spioniert ihre Nutzer gnadenlos aus. Wer den Dienst nutzen will, muss ihm uneingeschränkten Zugriff auf persönliche Informationen im Smartphone gewähren. Den entsprechenden Passus – gut versteckt im Kleingedruckten der Nutzungsbedingungen – klickt der Anwender bei der Installation meist ungesehen weg.

Eine sträfliche Ignoranz. Denn so bekommt die App Zugriff auf fast alle Nutzerdaten im Smartphone, das für immer mehr Menschen zum allumfassenden Alltagsbegleiter geworden ist, der mehr über Tagesablauf und Bekanntenkreis seines Besitzers weiß als dessen Partnerin oder Partner. Viele der Informationen überspielt die Software auf WhatsApp-Server in den USA und entzieht sie damit allen deutschen oder europäischen Datenschutzbestimmungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%