SO GEHT ES LEICHTER
Auch im Ausland surfen

Wer sein Notebook mit in den Urlaub nimmt, sollte den tragbaren Rechner schon vor Antritt der Reise auf Onlinesitzungen im Ausland vorbereiten.

Die Zugangssoftware von AOL und T-Online bieten zwar relativ bequeme Auswahlmenüs, um die jeweilige Rufnummer am Zielort herauszufinden und einzurichten. Es kann sich jedoch lohnen, die Liste mit den Rufnummern vorher zu aktualisieren.

Wichtig: Bei T-Online muss vor Reiseantritt der Zugang im Ausland freigeschaltet werden, sonst ist eine Einwahl im Ausland nicht möglich. Dazu mit T-Online einwählen und im Servicebereich „Roaming“ aktivieren. Auch andere Zugangs-Provider arbeiten mit Roaming-Partnern im Ausland zusammen. Auf den Serviceseiten im Web die Nummern heraussuchen und notieren.

Jörg Schieb

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%