So geht es leichter
Druckkopf reinigen

Eins der häufigsten Probleme und zugleich größten Ärgernisse eines Tintenstrahldruckers: Je länger ein Drucker nicht benutzt wird, desto größer ist die Gefahr, dass die Düsen oder Druckköpfe verstopfen. Vorbeugen hilft!

Eins der häufigsten Probleme und zugleich größten Ärgernisse eines Tintenstrahldruckers: Mit der Zeit trocknen die Druckköpfe aus. Je länger ein Drucker nicht benutzt wird, desto größer ist die Gefahr, dass die Düsen oder Köpfe verstopfen.

Deshalb sollten Tintendrucker einmal pro Woche eingeschaltet werden, zumindest kurz, selbst wenn der Drucker nicht gebraucht wird. Nach dem Einschalten reinigen moderne Drucker Kopf und Düse. Selbst wenn dabei etwas Tinte verbraucht wird: Der vorbeugende Effekte ist es wert. Einen verstopften Druckkopf zu reinigen ist zeitaufwendig und mitunter auch kostspielig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%