So geht es leichter
Gelöschtes zurückholen

Wer als Windows-Benutzer die Funktion „Löschen“ benutzt, zerstört die Datei nicht wirklich, sondern verschiebt sie nur in den Papierkorb. Erst wenn im Papierkorb die Funktion „Papierkorb entleeren“ aufgerufen wurde, verschwinden die gelöschten Dateien tatsächlich.

Wer als Windows-Benutzer die Funktion „Löschen“ benutzt, zerstört die Datei nicht wirklich, sondern verschiebt sie nur in den Papierkorb. Das Rekonstruieren ist so kein Problem: in den Papierkorb gehen, mit der rechten Maustaste auf die betreffende Datei klicken und „Wiederherstellen“ anwählen. Erst wenn im Papierkorb die Funktion „Papierkorb entleeren“ aufgerufen wurde, verschwinden die gelöschten Dateien tatsächlich. Spezialprogramme wie Easy-Recovery (Ontrack, 79 Euro) können die Daten allerdings auch dann noch zurückholen. Die Software durchforstet die Festplatte nach „Dateileichen“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%