So geht es leichter

Mails zeitversetzt senden

Nicht jede E-Mail soll unmittelbar nach der Eingabe dem Empfänger zugestellt werden. Deshalb bietet Outlook ab Version 2000 eine praktische Funktion zum zeitversetzten Senden von Mails.
  • Jörg Schieb

Auch im elektronischen Postverkehr gibt es Terminsachen: Nicht jede E-Mail soll unmittelbar nach der Eingabe dem Empfänger zugestellt werden. Deshalb bietet Outlook ab Version 2000 eine praktische Funktion zum zeitversetzten Senden von E-Mails an.

Die Handhabung ist einfach: Wie gewohnt die gewünschte E-Mail schreiben. Allerdings noch vor dem Versenden der Nachricht die Funktion „Optionen“ im Menü „Ansicht“ auswählen. Im Eingabebereich „Übermittlung verzögern bis“ lässt sich ein Datum und eine Uhrzeit festlegen. Die E-Mail bleibt so lange im Postausgang liegen, bis dieser Zeitpunkt erreicht ist. Erst danach bringt Outlook die Nachricht auf den Weg.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%