So geht's
Flash-Animationen mit einem Trick speichern

Anders als Bilder lassen sich Flash-Filme aus dem Internet nicht mit einem einfachen Rechtsklick auf die Festplatte verschieben. Nur mit einer kleinen List lassen sie sich speichern.

Dazu den Film im Internet Explorer anschauen. Danach verbirgt er sich im temporären Ordner des Internet Explorers. Um ihn aus dem Versteck zu locken, über „Extras >Internetoptionen >Temporäre Internetdateien >Einstellungen >Dateien anzeigen“ den Ordner für temporäre Internetdateien öffnen. Hier die Liste nach Dateityp sortieren, schon sind alle Flash-Filme zu sehen, leicht zu erkennen am Dateityp „Shockwave Flash“ oder „Flash Movie“. Von hier lassen sich die kleinen Filme beliebig in andere Ordner verschieben oder kopieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%