So geht's leichter
Windows sicher machen

Microsoft konzentriert sich beim Stopfen von Sicherheitslücken auf die Windows-Version XP – ältere Versionen werden vernachlässigt. So ist es durch eine Lücke in der Systemdatei Webvw.dll in Windows 2000 und Windows Me möglich, Trojaner oder Viren ins System zu schleusen.

Verseuchte Word-Dokumente (.doc) oder Excel-Tabellen (.xls) sind denkbar, bei denen das bloße Berühren mit dem Mauszeiger ausreicht, um Schädlinge zu aktivieren. Benutzer von Windows 2000 und Me sollten deshalb unbedingt so genannte „Web-Inhalte“ abschalten. Dazu im Menü „Extras“ des Windows Explorers die Funktion „Ordneroptionen“ und dort „Allgemein“ auswählen. Hier beide Optionen deaktivieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%