Software
iPhone-Programm übersetzt während der Spanienreise

Das iPhone als Dolmetscher: Mit "Jibbigo" ist das kein Problem. Die neue Anwendung beherrscht Spanisch und Englisch und umfasst rund 40 000 Wörter. Die Datenbank ist auf dem iPhone gespeichert, deshalb benötigt das Programm keinen Zugang zum Internet.
  • 0

HB. Nie wieder sprachlos im Urlaub: Eine Gruppe von Forschern aus Deutschland und den USA hat ein Dolmetscherprogramm für das iPhone entwickelt. Die "Jibbigo" genannte Anwendung beherrscht Spanisch und Englisch.

Sagt der Nutzer einzelne Sätze in das Mikrofon des Handys, liefert Jibbigo postwendend die Übersetzung als Text- und Sprachversion. 40 000 Wörter umfasst das Vokabular. Die Datenbank ist auf dem iPhone gespeichert.

"Jibbigo benötigt daher keinen Zugang zum Internet oder zu einem Server", sagt Alex Waibel, Informatik-Professor am Karlsruhe Institute of Technology sowie an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh. Im Ausland fallen also keine Roaminggebühren an. Zielgruppe sind neben Touristen internationale Hilfsorganisationen, die in Gegenden arbeiten, in denen kaum Drahtloshotspots zu finden sind. Derzeit arbeiten die Forscher daran, das Angebot um weitere Sprachen zu ergänzen. Apple vertreibt die Software für knapp 20 Euro.

Kommentare zu " Software: iPhone-Programm übersetzt während der Spanienreise"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%