Steigender Absatz
Mobile Video-Player kommen in Mode

Mobile Video-Abspielgeräte wie der iPod sind aktuell stark im Trend. Und wie die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) in Frankfurt am Main mitteilte erwartet die Branche auch weiter steil ansteigende Verkaufszahlen.

HB FRANKFURT. Für 2006 wird demnach mit einem Absatz von rund 315 000 Geräten gerechnet, fast drei Mal mehr als im Vorjahr, als 113 000 Exemplare über die Ladentische gingen. Für 2007 prognostiziert die gfu rund 550 000 verkaufte Videoplayer, was einer Absatzsteigerung von mehr als 75 Prozent entspricht.

Die tragbaren Bewegtbild-Player haben sich aus den MP3-Musikspielern entwickelt. Von Modellwechsel zu Modellwechsel erhielten sie zunächst immer öfter die erweiterte Elektronik-Ausstattung, die digitale Foto- und Video-Wiedergabe ermöglicht. Die anfangs auf die Größe einer Visitenkarte beschränkten Bildschirme werden immer größer und erreichen immer bessere Auflösung. Oft enthalten die Geräte auch Organizer- und andere Funktionen.

Im Internet gibt es ein rasch wachsendes Angebot an Videomaterial, das sich vom PC auf die kompakten Medienplayer kopieren lässt. Dazu gehören Musikvideos, Kinotrailer und komplette Spielfilme, Video-Podcasts und audiovisuelle Eigenproduktionen bei YouTube und anderen Portalen. Die gfu erwartet, dass kommerzielle Video-Dienste im Internet 2007 auch im deutschsprachigen Raum noch stärker in Erscheinung treten werden. Auch bei tragbaren DVD-Playern erwartet die gfu ein kräftiges Plus: 2006 sollen 400 000 Geräte verkauft werden, 55 Prozent mehr als im Vorjahr. 2007 sollen es laut Prognose mehr als 500 000 sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%