Studie des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft
Mobiltelefon als Zahlungsmittel hat Potenzial

Das Handy könnte zu einem verbreiteten Zahlungsmittel bei Reisenden werden, so eine Studie. Auch dem Bezahlen von Bahn- und Flugtickets mit dem Mobiltelefon werden große Chancen eingeräumt.

hiz DÜSSELDORF. Eine Studie des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft, dem eco Forum e.V, ergibt, dass sich das „Mobil Payment“ genannte Bezahlen per Handy zumindest auf Reisen und am Automaten durchsetzen wird. Bei einer Befragung äußerten sich 84 Prozent der Fachleute dahingehend, dass das Bezahlen von Bahn- und Flugtickets mit dem Handy künftig zum Alltag vielreisender Geschäftsleute und Verbraucher gehören wird. 70 Prozent vertraten die Auffassung, dass das Bezahlen von Getränken, Süßwaren, Fahrscheinen und Zigaretten am Automaten in Zukunft ebenfalls per Handy erfolgen wird. Allerdings ist nur ein knappes Drittel der Experten davon überzeugt, dass sich Mobile Payment als eine alltägliche Zahlungsart für jedermann etablieren wird. Weitere 55 Prozent schließen diese weite Verbreitung des Handy-Bezahlens immerhin nicht aus.

Interessanterweise sehen die Fachleute nicht die Kundenakzeptanz als Ursache für die zögerliche Verbreitung dieser Zahlungsmethode, sondern die Uneinigkeit zwischen den Banken einerseits und den Mobilfunkbetreibern andererseits. Die Streitigkeiten führten zu einer Blockade im Markt, weil die Netzbetreiber laut Umfrage zu 89 Prozent und die Kreditinstitute zu 81 Prozent eine Schlüsselrolle für das Bezahlen per mobilem Telefon spielen. Mehr als die Hälfte der Befragten vertritt die Meinung, dass auch die Aufklärungsarbeit für die potenziellen Anwender zu Wünschen übrig lässt. Als weitere Hürden werden von den Fachwelt gesehen: Sicherheitsbedenken der Kunden, fehlendes Marketing von Seiten der Anbieter und komplizierte Bedienung der Software bzw. Services.

Kein einheitliches Stimmungsbild hat die Studie bei der Frage, wie der Kunde den per Handy bestätigten Zahlungsverpflichtungen nachkommt, ergeben. 21 Prozent der Fachleute halten die Abrechnung über die Telefonrechnung für marktfähig, 18 Prozent das Lastschriftverfahren, 16 Prozent die separate Monatsrechnung, 12 Prozent die Kreditkartenzahlung und 7 Prozent das Prepaid-Konto. Das niedrige Votum für die Kreditkarte überrascht, weil 47 Prozent der Fachleute den Kreditkartenorganisationen eine wichtige Rolle für den Erfolg von Mobile Payment zuschreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%